• Tour Schwerin
    Tour Schwerin
    ....... vom 30.09. bis 02.10.2022 in die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern
    zum Artikel
  • Mitgliederversammlung 2021
    Mitgliederversammlung 2021
    der VBSt Cloppenburg/Vechta am 4.11.2021
    zum Artikel
  • Bettina Wilken Medien GmbH
    Bettina Wilken Medien GmbH

    kooperiert mit unserer VBSt

    zum Artikel
  • IBZ Schloss Gimborg
    IBZ Schloss Gimborg
    Das Informations- und Bildungszentrum Schloss Gimborn
    zum Artikel

Mitgliederversammlung der Verbindungsstelle Cloppenburg/Vechta 

Am Mittwoch, 04. November 2021, 18.30 Uhr, fanden sich 41 Mitglieder der Verbindungsstelle Cloppenburg/Vechta im Gastronomiebetrieb "Am Dom" in Vechta-Langförden ein.

Thorsten Siefert, Leiter der Verbindungsstelle, begrüßte die Versammlungsteilnehmer, insbesondere Edgar Möllers (Leiter der Landesgruppe Niedersachsen). Freudig stellte er fest, dass es wohl eine Rekordbeteiligung bei dieser Versammlung zu verkünden gab. Von 44 angemeldeten Personen hatten 41 den Weg nach Langförden gefunden. Das sind immerhin nahezu 30 Prozent aller Mitglieder! 3 Personen mussten leider kurzfristig ihre Teilnahme absagen. Nach Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, der Beschlussfähigkeit sowie der Genehmigung der Tagesordnung gab der Verbindungsstellenleiter seinen Bericht über die vergangenen rund 18 Monate ab. Bedingt durch Corona war es nicht möglich, diese Versammlung eher abzuhalten.

Wie erwähnt konnten Pandemiebedingt nur minimal Aktivitäten durchgeführt werden. Herausragend war aber die Unterstützung der VBSt bei der Spendenaktion der Familie Syha aus Karlsruhe. Diese Familie hat ein schwerst behindertes Kind. Sie führten eine Spendentour durch, bei der der Erlös dem Kupferhof in Hamburg zu gute kommt. Hier werden die Behinderten 24 Stunden am Tag rundum betreut. Den Familien bleibt so einmal ein kurzer Urlaub, um sich auch um andere Dinge zu kümmern. Die Familie Syha war in Karlsruhe gestartet. Frau Syha nutzte hierzu eine Lastenrad mit elektrischer Unterstützung. Sie musste mit dem nur 400 Watt starken Fahrrad das schwere Gefährt, ihre beiden Kinder sowie sich selbst fortbewegen. Herr Syha nutzte ein "ganz normales" Fahrrad. Jaja, auch das gab es im Jahr 2020 noch. Ebenso wurden sie von einem Freund der Familie begleitet. In Osnabrück angekommen, begleiteten Thorsten Siefert, Hansi Reinke und Otto Staggenborg die Gruppe per Rad auf dem Weg bis nach Vechta. Dort angekommen übernachtete die Gruppe im Kolpinghaus. Am Folgetag begleiten Siefert und Staggenborg die Familie dann noch mit dem Rad nach Bremen. Im Rahmen dieser Tour konnten eine Spendensumme von 1000,- Euro übergeben werden. Alle Beteiligten waren mehr als zufrieden.

Ebenso wurden den Opfern der Flutkatastrophe (NRW und RP) geholfen. Auch hier spendete die VBSt Cloppenburg/Vechta einen Betrag in Höhe von 1000,- Euro. Dieses Geld kommt durch die Flutkatastrophe in Not geratenen Kolleginnen und Kollegen zu Gute.

Danach ging es zum Tagesordnungspunkt Ehrungen über. 
Edgar Möllers, eigens aus dem fast 300 Kilometer entfernten Bad Harzburg angereist, führte als Vorsitzer der IPA Niedersachsen die Ehrung durch. Er verlass für dem Jubilar Falk Barthel den Text der Ehrenurkunde. Anschließend wurden Ehrennadel und Urkunde übergeben. Ebenso gab es die Glückwünsche vom Leiter unserer VBSt sowie den Applaus der gesamten Versammlungsteilnehmer.

Im weiteren Verlauf berichtete der Kassenwart, Otto Staggenborg, über eine stabile und gute Kassenlage. Insgesamt konnte ein leichtes Plus erwirtschaftet werden. Erfreulich nannte Staggenborg auch die angestiegene Mitgliederzahl. Nach einigen Austritten in den Jahren 2020 und 2021 konnten 7 Neumitglieder begrüßt werden. Bei diesen handelt es sich ausnahmslos um eine Generation, die in der IPA noch sehr viele bewegen kann.

Frank Büscherhoff und Peter Zeglin hatten die Kasse geprüft. Sie konnten dem Kassenwart eine tadellose Kassenführung bescheinigen und stellten den Antrag auf Entlastung. Diesem schloss sich die Versammlung einstimmig an.

Was das Programm für 2022 betrifft, ist auf jeden Fall eine Wochenendfahrt geplant. Hierzu wird sich der "Tourausschuss Stolle - Busse - Staggenborg" rechtzeitig melden. Im Frühjahr ist ein Kohlgang mit einer Besichtigung des Museum auf dem ehemaligen Fliegerhorst in Ahlhorn geplant. Möglichweise wird es ein Kickerturnier und/oder Kartenturnier sowie eine Fahrradtour geben. Spontan erklärten sich die Neumitglieder Alina Grote und Christian Zmijewski bereit, als Referenten für jüngeren Mitglieder zu fungieren. Hierfür erhielten sich spontan großen Applaus.

Nach dem offiziellen Ende der Versammlung genossen die Teilnehmer das angebotene Schnitzelbuffet. An dieser Stelle sei verraten, dass Schweine-/Hähnchenschnitzel, Pommes Frites, Rosmarinkartoffeln, Pilzrahmsoße sowie Beilagen sehr lecker waren. Das Buffet wurde restlos leergeräumt. 

Schlussendlich fand bei ein paar Getränken ein reger Gedankenaustausch statt.

Edgar Möllers - Falk Barthel
von links: Edgar Möllers, Falk Barthel

© Otto Staggenborg